Vera Krug von Einem, Täterin: Kindesmutter

Wenn die Eltern sich trennen, soll das Kindeswohl im Vordergrund stehen – eine Maßgabe für die Rechtsprechung. Doch wie oft werden die Belange der Kinder nicht wirklich beachtet? Wie oft geht es lediglich darum, dass ein Elternteil seine Belange über den anderen hinwegsetzt – zu Lasten der Kinder?

 

Kinder sind die Opfer. Sie werden nicht gefragt. Und oftmals werden gerade die Väter ins Abseits gedrängt und gesunde Bindungen zerstört – „von Rechts wegen“. In ihren aufwühlenden Scheidungs-und Trennungsgeschichten gibt Vera Krug von Einem einen klugen und fundierten Einblick in die Praxis des Familienrechts, in die Schieflage der gegenwärtigen Normen und in die harsche Wirklichkeit, in der sich viele Trennungskinder wiederfinden. Ein drängender Appell für einen neuen Blick auf die Bedürfnisse von Trennungskindern.

0

Vera Krug von Einem,
Täterin: Kindesmutter.
Von der Verdrängung eines Elternteils

gebunden,

190 Seiten, ISBN 978-3-88509-160-8
EUR 22,80 (D), sFr 36,90, EUR 23,50 (A)