Marcus Hladek: Der Ratschlag - eine Mystifikation

»Drei Schriftstücke fielen heraus. Gegeneinander verwinkelt, lagen sie vor uns und bildeten einen kleinen Haufen. Bei zweien war das Papier verblichen, an der einen oder andern Ecke geknickt, und trug die Spuren der Zeit. Eins schien neueren Datums. Ich blickte auf und sah Rijntje direkt in die Augen.
„Sollen wir?“«

 

Markus Nicolic ist Frankfurter Theaterkritiker. Nach dem Tod des Vaters macht er sich widerstrebend mit den Geschwistern an die Auflösung eines Familienrätsels, das sich mit Vorgängen in der katholischen Weltkirche überschneidet. Die Suche danach, was wirklich geschah, wird zur Selbstsuche und treibt ihn in die Welt hinaus. Alles wird gelöst und gebrochen im Protagonisten, der auf der Spur eines Geheimnisses ist, das ihn weit übersteigt. Ein Hauch von Mystifikation bringt die intellektuelle Seite in die Schwebe.

Marcus Hladek
Der Ratschlag.
Eine Mystifikation

Roman
gebunden, mit Schutzumschlag,

ca. 450 Seiten, € 23,80 (D)

ISBN 978-3-88509-153-0
Erscheint am 06.11.2020

Marcus Hladek, Jahrgang 1962, studierte in Gießen angewandte Theaterwissenschaft und ist freier Theater- und Tanzkritiker für die Frankfurter Rundschau. Er lebt bei Frankfurt.
Der Ratschlag. Eine Mystifikation ist sein literarisches Debüt. Als Kulturjournalist publizierte er seit den Neunzigerjahren auch in der Frankfurter Neuen Presse, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Theater der Zeit, nachtkritik, TANZ, der Neuen Zürcher Zeitung, der Deutschen Bühne und anderen. In Magazinbeiträgen begleitete er die EZB-Kulturtage Frankfurt. Als Buchbeiträge liegen eine poetologische Auswahl aus Texten Heiner Müllers (Suhrkamp) und Essays für Katalogbücher des Münchner Regie-Festivals „radikal jung“ (Henschel) von ihm vor. Hladel war einige Male Jurymitglied für den „Mouson Award“ des Künstlerhauses Mousonturm.